Das Fernsehprogramm gibt nicht mehr viel her. Wenn man nicht gerade einen Rat erhält, wie man seine Schulden oder Pfunde verliert und seine Wohnung einrichten oder die Kinder erziehen sollte, flimmern einem Castings- und Kochshows rund um die Uhr und auf jedem Sender entgegen. Da bleibt einem nur noch Möglichkeit abzuschalten. Doch da viele von uns vom Fernseher abhängig sind, bleibt die Frage: „Was nun?“

Wie lautet die Alternative?

Immer mehr greifen da auf den PC zurück. Ein riesiges Angebot an Filmen aller Genre sind dort zu finden und toppen jede noch so große Videosammlung zu Hause. Aber darf man überhaupt Filme aus dem Internet legal anschauen, ohne etwas bezahlen zu müssen? Und wie funktioniert das?

Stream oder Download?

Meistens werden im Internet Filme mit Stream angesehen, da das im Gegensatz zum Download kostenfrei ist. Das kommt daher, weil man sich die Filme nur „ausleiht“ und in Echtzeit ansehen kann, ohne wie beim Kauf einer DVD oder dem Download die Rechte am Film zu erwerben und diesen dann auch sein Eigen nennen darf.

Die verschiedenen Videoplattformen

Eine ganze Reihe von Websites im Internet lassen die User kostenfrei Filme ansehen. Die bekanntesten sind zum Beispiel YouTube, Google Video, Clipfish oder Maxdome. Aber auch die einzelnen Fernsehsender lassen ihre Zuschauer inzwischen immer öfter Filme oder Serien für eine festgelegte Zeit zum Teil kostenfrei ansehen. Wer mit der Zeit gehen möchte und die qualitativ hohen 3D-Filme wie im Kino sehen möchte, kann sie mit dem neuen Anaglyph-3D-Verfahren downloaden.

Für mehr Abwechslung im Fernsehalltag.

Mehr dazu im E-Book kostenlose Filme gucken auf http://www.filmeiminternet.de.

Share →