Der LG HS200G LED-Projektor ist ein Pocket LED Beamer von letztem Jahr. Neu ist er über Amazon leider nicht mehr verfügbar, aber gebraucht könnt ihr in als Schnäppchen noch ergattern.  Der LG HS200G LED-Projektor verfügt über eine VGA Auflösung von 800 x 600 Pixel bei einer Lichtstärke von 200 ANSI Lumen, somit eignet er sich noch bedingt fürs Heimkino und perfekt zum Zocken.

Was bietet der LG HS200G LED-Beamer im Detail

Aktuell ist der LG HS200G leider nur noch ein mal für schlappe 210,95 Euro bei Amazon zu haben. Er verfügt über die DLP-Technik, was sehr gute Schwarzwerte ermöglicht. Er ist auf jeden Fall für Heimkino Fans mit schmalem Budget, speziell aber auch für alle Zockerfans. Da der Beamer über die LED Technik verfügt, soll die Lampe laut Herstellerangaben bis zu 30.000 Stunden halten.

Im Test hat sich der kleine Pocket LED-Beamer von  LG als sehr cool erwiesen. Gerade im Vergleich zu meinem alten Lampenbeamer (8 Jahre alt – damals über 1000 D-Mark gekostet)bringt dieses kleine Teil dieselbe, wenn nicht sogar noch eine bessere Bildqualität. Natürlich muss auch bei diesem Beamer der Raum abgedunkelt sein, damit die 200 ANSI-Lumen auch zur Geltung kommen.

Die Alltagstauglichkeit ist durch die LED-Technik gegeben, 30.000 Stunden wollen erstmal geschaut werden (bei täglichem Konsum von 4 Stunden müsste die Lampe theoretisch 20 Jahre halten). Wie bei den meisten DLP Beamern ist auch bei diesem Gerät ein leichter Regenbogeneffekt zu beobachten. Dieser ist aber nicht weiter störend, finden wir zumindest.

Das Lüftergeräusch ist „Ok“, laut Herstellerangabe liegt es bei  35 Dezibel, im ECO Modus bei 29dB. Anschlüsse findet ihr reichlich, neben HDMI sind auch ein USB Port samt Mediaplayer vorhanden (Liest auch DVIX usw.)

Der Beamer lässt sich wunderbar auf ein Kamerastativ montieren, für die Deckenhalterung müsst ihr euch was einfallen lassen. Denn es gibt nur eine Befestigungsmöglichkeit unter dem LG HS200G. Das Bildmenü ist übersichtlich gestaltet, neben Trapezkorrektur lassen sich alle möglichen Farbeinstellungen durchführen, mit deren ihr euch das Bild perfekt anpassen könnt.

Hier ein Testvideo von Youtube:

Die technischen Daten im Überblick:

  • Auflösung (nativ): SVGA (800×600)
  • Helligkeit: 200 ANSI Lumen
  • Kontrast: 2000:1
  • Bildverhältnis: 4:3 nativ/16:9 kompatibel
  • Bilddiagonale: 0.40-2.23m
  • Projektionsabstand: 0.40-2.23m
  • Geräuschentwicklung: 35/29dB(A) (standard/ECO)
  • Lampenlebensdauer: 30000 Stunden (LED)
  • Videonormen: NTSC/PAL/SECAM
  • Anschlüsse: 1x 15-Pin D-Sub VGA, 1x HDMI, 1x Composite Video (1x RCA), 1x Komponenten (3x RCA), 1x USB
  • Verbrauch: 100W
  • Abmessungen (BxHxT): 183x60x122mm
  • Gewicht: 0.80kg
  • Garantie: 36 Monate (Gerät und Lampe)

Fazit

Schade das es den Beamer nicht mehr neu gibt, aber gebraucht ein echtes Schnäppchen und für kleinen Euro ein toller Partner im Heimkinobetrieb. Er hat bei mir gute Dienste geleistet und ich habe in dann an einen Freund weiterverkauft, der sich immer noch an diesem tollen Teil erfreut. Wer allerdings etwas mehr Geld hat, sollte sich den ACER K330 Pocket LED Beamer anschauen – hier der Testbericht dazu (Mein Favorit).

 

 

Share →